Judo

Siege für Rommel und Negele

Judo: Attempto Pokalturnier in Tübingen

(gam). Einen sehr guten Start ins neue Jahr zeigten die Judokas der SV Winnenden beim Attempto Pokalturnier in Tübingen am vergangenen Wochenende der Altersklassen U12 und U15. Insgesamt waren sieben Winnender zu diesem stark besetzten Turnier angetreten. Bei den U-15-Mädchen sicherte sich Anna Rommel in der Gewichtsklasse bis 63 kg den Pokal. Sie dominierte in dieser Gewichtsklasse und gewann im Finale mit Ippon für einen Beinwurf gegen Hanna Wiedmann (JZ Heubach). Carolin Negele (- 36 kg) besiegte ihre erste Gegnerin Helen Möck (TSG Reutlingen) im Golden Score (Verlängerung) mit einem Beinwurf. Ihre beiden darauffolgenden Gegnerinnen Julika Tietgen (JS Roman Baur) und Diana Stärk (JV Nürtingen) bezwang sie jeweils mit Ippon (volle Wertung) für einen Hüftfeger und eine Kontertechnik und holte sich damit ebenfalls den Pokal. Bei den U-15-Jungs erkämpften sich Tim Manhart (-50 kg) und Ruben Aupperle (- 43 kg) jeweils den fünften Platz. In der Altersklasse U12 verlor Marlena Aupperle (- 33 kg) gleich ihre erste Begegnung gegen Juno Chu (JS Roman Baur) nach voller Kampfzeit durch Kampfrichterentscheid. In der Trostrunde besiegte sie Rebekka Hehl (TSG Backnang) und Olivia Massold (JC Kano Heilbronn) jeweils mit Ippon für einen Haltegriff. Den Kampf um Platz drei konnte Aupperle gegen Alessia Jesser (JC Kano) ebenfalls mit Ippon für einen Haltegriff für sich entscheiden und sicherte sich damit die Bronzemedaille. Bei den Jungs erreichte Benedikt Anselment (- 37 kg) den fünften Platz. Nina Manhart (- 33 kg) schied leider mit zwei Niederlagen aus dem Turnier aus.

» zurück