Judo

Judo - deutsche Einzelmeisterschaften U18 in Herne.

Sarah Mehlau belegt 3. Platz (-52 kg)

Sarah kämpft in der Vorrunde überragend und taktisch clever. Nacheinander gewinnt sie gegen Pia Ziehe (Osnabrück), Kyra Brand (Nordrhein-Westfalen) und Bente Fünfgelder (Thüringen). Im Halbfinale unterliegt sie der späteren Vizemeisterin Helene Foede (Leipzig) nur unglücklich. Im abschließenden Kampf um Platz drei leistet sie sich keine Fehler und gewinnt mit Hüftwurf gegen Laura Hiller (Mönchengladbach) verdient und überlegen die Bronzemedaille.

 

Greta Hojczyk belegt 5. Platz (-44 kg)

Einen guten Kampfauftakt lieferte Greta mit zwei klaren Siegen gegen  Kim Huyzenfeld (Wiesbaden) und Evelyn Busch (Potsdam). Im Viertelfinale unterlag sie der Vorjahresmeisterin (-40 kg) Dorowskich (Nürnberg) nur knapp nach Strafpunkten. In der Trostrunde gelangen ihr zwei weitere Siege über Jennifer Geigl (Bad Reichenhall) und Larissa Greis (Heidelberg) und stand dann im kleinen Finale um Platz drei. Hier musste sie sich der Vorjahresmeisterin (-44 kg) Laila Göbel (Hannover) wiederum durch Strafpunkte geschlagen geben.

 

Jannes Rukatukl (-43 kg) reiste bereits verletzt an, wollte bei seinen ersten deutschen Meisterschaften aber unbedingt seine Chancen wahren. Im ersten Kampf lag er zwar vorne, verlor aber gekandicapt durch die Verletzung den Kampf in den letzten Sekunden und musste dann anschließend verletzt aufgeben.

 

Mit drei Startern angereist, sind wir mit den Ergebnissen von Platz drei und fünf und vor allem mit den dort gezeigten Leistungen unserer Judoka außerordentlich zufrieden.

 

 

» zurück